kratzbaum

 

Ein Kratzbaum ist ein wichtiges Utensil für Katzenbesitzer

 

Ein Kratzbaum ist für Katzen eine tolle Möglichkeit auch in der Wohnung zu Klettern, zu Spielen oder sich auf einem der Elemente einfach nur Auszuruhen. Es gibt unzähligen Arten von Kratzbäumen, mit verschiedenen Vorrichtungen, die den Spiel- und Klettertrieb einer Katze befriedigen sollen. Aber welcher ist der richtige Kratzbaum?

 

Es gibt einfache Modelle, die einfach „hingestellt“ werden, Kratzbäume die für die Befestigung an der Wand oder Decke vorhergesehen sind, oder auch einzelne Elemente, die eher eine „Kratzwand“ darstellen. Hier kommt er natürlich darauf an, wieviel Platz habe ich in meiner Wohnung bzw. an meiner Wand, um das ein oder andere Modell zu stellen. Besonders große Kratzbäume werden oft auch als Kletterbaum bezeichnet.

 

 

Kratzbaum
Kratzbaum
Kratzbaum Kletterwand
Katzen-Kletterwand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich hat man auch die Möglichkeit einen Kratzbaum selber zu bauen, dafür gibt es im Internet (z. B. bei YouTube) tolle Anleitungen und Anregungen.

 

Wichtig bei einem Kratz- oder Kletterbaum, egal ob nun gekauft oder selber gebaut ist, das er stabil ist, denn um so mehr Stabilität er der Katze bietet, um so öfter werden diese in der Regel benutzt. Für eine gute Stabilität sollte man auf die Dicke und die Qualität des verwendeten Materials achten, denn dünnes Holz ist logischerweise nicht so stabil wie dickes Holz. Auch auf die qualitativ hochwertige Verarbeitung des einzelnen Schraubverbindungen sollte geachtet werden.

 

Hochwertigere Modelle verfügen oft auch über Elemente aus Naturholz, sprich aus Rinde oder Vollholz, sowie aus geflochtenem Bananenblatt in Korkoptik (Banana-Leaf).

 

Vor- und Nachteile von einem Kratzbaum für Katzen

 

Vorteile:

 

  • optimal zum Krallenwetzen und Kurzhalten der Krallen
  • Wohnungseinrichtung wird durch Vorhandensein eines Kratzbaums oft vom „Zerkratzen“ verschont
  • bietet Liegeflächen und Rückzugspunkte
  • wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden einer Katze
  • Spiel-, Entdeckungs- und Kratztrieb wird befriedigt

 

 

Nachteile:

 

  • Platz für einen Kratzbaum oder eine Kletterwand muss vorhanden sein

 

 

 

kratzbaum

kratzbaum

 

 

 

 

kratzbaum

kratzbaum katzenhaus

 

 

 

 

kratzbaum katzenhaus

kratzbaum

 

 

 

Form und Größe

 

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in Form und Größe. Hier biete der Markt so einiges. Kratzbäume mit kuscheligen Elementen aus Stoff, bzw. Nylon oder Polyester, Kratzbäume und Kletterwände mit Elementen in Form von Körben oder kleinen Art „Kisten“ mit ein, zwei oder mehreren  Etagen. Einige bieten die Möglichkeit durch Kletterelemente wie Seile oder Treppen bzw. einzelne Stufen miteinander verbunden oder sogar erweitert zu werden.

 

Wer nicht den Platz hat, einen Kratzbaum an einer freien Wand zu stellen, sondern vielleicht nur eine Ecke zur Verfügung hat, muss nicht auf einen Kratzbaum verzichten, denn auch hierfür gibt es spezielle Kratzbäume, die dieses Problem lösen, indem man sie passgenau in eine Ecke des Raumes stellen kann.

 

Die Größe ist modell- und vor allem preisabhängig. Deshalb sollten Sie schon vor dem Kauf wissen, ob und wieviel Platz Sie für einen Kratzbaum oder eine Katzen-Kletterwand zur Verfügung haben. Kratzbäume gibt es in verschiedenen Größen, von mittlerer Höhen bis hin zu deckenhoch. Kratzbäume die deckenhoch sind haben den Vorteil, dass sie meistens auch an der Decke noch einmal zu befestigen sind, was zusätzlichen Halt und Stabilität verspricht.

 

Lesen Sie einfach in aller Ruhe die Empfehlung und Größenangaben des Herstellers, oft kann man sich schon dadurch einen Eindruck der Größe und der Konstruktion verschaffen.


     

Material

 

Ein Kratzbaum oder eine Kletterwand bestehen wie oben schon einmal kurz angesprochen, in der Regel aus Nylon, Polyester, Holz und naturbelassenen Materialien wie Naturholz (Rinde oder Vollholz) sowie aus geflochtenem Bananenblatt in Korkoptik (Banana-Leaf). Letzteres ist aufgrund des Materials schön stabil aber auch in der Anschaffung oft etwas kostspieliger.                

Reinigung und Pflege

Da man einen Kratzbaum leider nicht Waschen kann, ist zu empfehlen, Flächen aus Stoff, bzw. Nylon, Polyester oder Plüsch regelmäßig abzusaugen. Kratzbäume die auch über Elemente aus natürlichen Materialien verfügen, sollten zudem mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch gereinigt werden.   Auch hier kann man milde bzw. natürliche Reiniger benutzen, ist aber kein Muss.    

 

Wo kann ich einen Kratzbaum oder eine Kletterwand kaufen?

Kratzbäume und Kletterwände lassen sich super über das Internet kaufen. Es gibt eine große Auswahl, gute Angebote und man kann sich einen perfekte Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten machen. Ein großer Vorteil des Kaufs über Online-Shops ist, dass Sie sich in aller Ruhe die Bewertungen und Meinungen anderer Kunden durchlesen können, die Ihnen eventuell bei Ihrer Entscheidung behilflich sein können. Solche Rezensionen sind immer nützlich, da Käufer hier ihre ehrliche Meinung kundgeben und diese sowohl negative als auch positive Aspekte beinhalten.   So ist es möglich, spezielle Informationen und  Eigenschaften der verschiedenen Angebote in Erfahrung zu bringen, um herauszufinden, welcher Kratzbaum oder welche Kletterwand für Ihre Katze und Sie die richtige Wahl ist.   Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass der neue Kratzbaum oder die neue Kletterwand zu Ihnen nach Hause geliefert wird und Sie nicht einmal die Wohnung verlassen mussten, um Ihrer Katze eine schöne kuschelige Katzenhöhle zu besorgen. Besonders gut ist dieses, wenn man nicht über eine geeignete Transportmöglichkeit wie z. B ein Auto verfügt.                                 kratzbaum kratzbaum                               kratzbaum kratzbaum                 kratzbaum   kratzbaum      

Einen Kratzbaum selber bauen

Natürlich kann man einen Kratzbaum auch selber bauen. Einige schöne Anregungen und Ideen kann man sich z. B.  im Internet holen bzw. in Video-Anleitungen bei YouTube.      

 

               

Kratzbaum – Ein idealer Ort zum Spielen, Krallenwetzen & Ausruhen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*